Foto di Roberto Zanette
Das Waldgebiet Foresta di Somadida

Details zur Route Empfohlener Zeitraum Sommer Telefon+39 0435 400666

Bequeme Kleidung und Trekking-Schuhe anziehen. Auf Anfrage werden von Juni bis September geführte Besichtigungen veranstaltet.

Mit mehr als 1600 Hektar ist die Foresta di Somadida der größte Wald der Landschaft Cadore und einer der schönsten der Dolomiten. Als Kulisse für dieses wunderbare Waldgebiet in Palus San Marco dienen die majestätischen Gipfel Cristallo, Sorapiss und die Drei Zinnen.
In der Vergangenheit wurde die Foresta di Somadida von der Serenissima als wertvolle Holzreserve für ihre Schiffsflotte genutzt. Heute stellt der Wald ein Schutzgebiet dar, das reich an Flora und Fauna ist.

Unter den Fichten, Edeltannen, Lärchen und Buchen findet man im Unterholz einige der kostbarsten Blumen der Dolomiten, etwa den wunderschönen und äußerst seltenen Frauenschuh, eine samtige Bergorchideenart, die Türkenbund-Lilie in Rosa-Violett oder das einzigartige Moosauge mit seinen zarten weißen Blüten. Nicht zu vergessen sind die leckeren Blaubeeren, die als Zutat für ausgezeichnete Marmeladen dienen.

Nun zur Tierwelt: Seit jeher leben in diesem Gebiet Füchse, Gämsen und Rehe, Hirsch und Braunbär dagegen sind wieder hierher zurückgekehrt.

Der Wald ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert, und es stehen unzählige Möglichkeiten zur Verfügung: friedliche Spaziergänge, Ausritte mit dem Pferd oder Mountainbike-Touren, und im Winter kann man auch Hundeschlitten-Fahrten unternehmen.


In der Nähe des Besucherzentrums befindet sich "Die Bibliothek des Waldes", wo für die Besucher mehrere Duzend Bücher und Audioguides für Blinde aufliegen, die das Thema Wald und die Natur im Allgemeinen behandeln.